Dortmund, Konzerthaus Dortmund, Marc Romboy editing Debussy, 12.12.2016

November 28, 2016  
Veröffentlicht unter Konzert, Konzerthaus Dortmund, Pressemeldung

pic01763

Dortmunder Philharmoniker

Konzerthaus Dortmund

Konzerthaus Dortmund © Daniel SumesgutnerKonzerthaus Dortmund

Marc Romboy editing Debussy
4. Groove Symphony der Dortmunder Philharmoniker

Marc Romboy editiert, remixt und rekonstruiert Stücke von Claude Debussy: Der einflussreiche Producer und DJ der Technobewegung trifft auf den herausragenden Vertreter der impressionistischen Musik und die Dortmunder Philharmoniker – am 12.12.2016 um 19 Uhr im Konzerthaus Dortmund.

Konzerthaus Dortmund / Marc Romboy editing Debussy 4. Groove Symphony der Dortmunder Philharmoniker © Natascha Romboy

Konzerthaus Dortmund / Marc Romboy editing Debussy 4. Groove Symphony der Dortmunder Philharmoniker © Natascha Romboy

Im Mittelpunkt der diesjährigen Groove Symphony stehen Claude Debussys farbenreiche Musik-Bilder Prélude à l´après-midi d´un faune und La mer. Der französische Komponist schafft beeindruckende Klanggemälde mit Orchesterfarben, die den Hörer in atmosphärische Traumvisionen ans Meer und in die Welt der Faune und Nymphen hineinziehen. Diese Musik ist eine exzellente Vorlage für den weltweit performenden Marc Romboy, um sie in seine elektronische Klangwelt zu überführen und beide musikalischen Welten zu verbinden. Debussy sagte, er will neu klingende Musik erschaffen. Das war immer genau mein Ziel: ungehörte und faszinierende Klänge zu erzeugen“, so Marc Romboy.

Mit „Marc Romboy editing Debussy” präsentieren die Dortmunder Philharmoniker die vierte Ausgabe der Groove Symphony – mit Dirigent Ingo Martin Stadtmüller, Arrangeur Miki Kekenj, Keyboarder Ali Khalaj und natürlich Marc Romboy. PMThPhDo

Konzerthaus Dortmund – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Dortmund, Theater Dortmund, GMD Gabriel Feltz bleibt bis 2023, IOCO Aktuell, 28.10.2016

pic25423

Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

Opernhaus Dortmund © Theater Dortmund

Gabriel Feltz bis 2023 in Dortmund

Gabriel Feltz, * 1971 in Berlin,  ist seit Beginn der Saison 2013/14 Generalmusikdirektor am Theater Dortmund und Chefdirigent der Dortmunder Philharmoniker. Zur Spielzeit 2017/18 wird er auch Chefdirigent der Belgrader Philharmoniker.

 OB Ullrich Sierau, GMD Gabriel Feltz, Kulturdezernent Jörg Stüdemann © Theater Dortmund

OB Ullrich Sierau, GMD Gabriel Feltz, Kulturdezernent Jörg Stüdemann © Theater Dortmund

Im Mai des Jahres 2016 war den Stadtoberen in Dortmund klar: Dortmund möchte Gabriel Feltz als Generalmusikdirektor behalten. Ende September fand die offizielle Unterzeichnung des Vertrages statt: Feltz  bleibt danach über 2018 hinaus bis 2023 in Dortmund. Die frühzeitige Vertragsverlängerung von Feltz ist bemerkenswert, da seit 40 Jahren war kein Dortmunder GMD länger als fünf Jahre im Amt. Das Verbleiben von Gabriel Feltz ist auch maßgeblich für Kontinuität am Theater Dortmund, da  Opernintendant Jens-Daniel Herzog ab der Spielzeit 2018/19 an das Staatstheater Nürnberg wechseln wird.

Seine künstlerische Ausbildung erhielt Feltz von 1989 und 1994 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Anschließend wurde er Assistent von Gerd Albrecht an der Hamburgischen Staatsoper. Erste Festengagements führten ihn an die Städtischen Bühnen Lübeck sowie an das Bremer Theater. Die Liste der von Feltz dirigierten Klangkörper im In- und Ausland umfasst die Sächsische Staatskapelle Dresden, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Rundfunkklangkörper des NDR (Hamburg und Hannover), des WDR und des MDR, das National Orchestra of Taiwan, die Bamberger Symphoniker, das Sinfonieorchester Basel, die Grazer Philharmoniker, das KBS Symphony Orchestra Seoul, das Gürzenich-Orchester Köln, das Radiosinfonieorchester Wien, die Belgrader Philharmoniker, das Frankfurter Opernhaus- und Museumsorchester, das Sinfonieorchester des dänischen Rundfunks, das Bayerische Staatsorchester, das National Symphony Orchestra of Irland (RTE) und  mehr.

2013/14 gab Feltz sein umjubeltes Debüt an der Komischen Oper Berlin mit der Premiere von Bernd Alois Zimmermanns Die Soldaten. An der Bayerischen Staatsoper München betreute er die Wiederaufnahme von Wagners Fliegendem Holländer. Höhepunkt der vergangenen Saison war die Aufführung von Gustav Mahlers 8.Sinfonie zum 200-jährigen Bestehen des Grazer Musikvereins, ein Konzert von 550 Mitwirkenden für 4000 Zuhörer.

Ebenso wichtig wie das Vertrauen der Stadtoberen war Feltz das Votum seines Orchesters. Denn auch die Dortmunder Philharmoniker haben sich mit sehr großer Mehrheit für eine Weiterarbeit mit Feltz ausgesprochen. „Die musikalische Arbeit mit Gabriel Feltz hat uns als Orchester inspiriert und seit 2013 deutlich voran gebracht. Nun freuen wir uns sehr, dass er weitere fünf Jahre unser Chefdirigent bleibt„, so deren Orchestervorstand. PMThDo

Theater Dortmund – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Dortmund, Konzerthaus Dortmund, Spielplan November 2016

September 14, 2016  
Veröffentlicht unter Konzerthaus Dortmund, Pressemeldung, Spielpläne

Konzerthaus_dort_logo

Konzerthaus Dortmund

Konzerthaus Dortmund © Daniel SumesgutnerKonzerthaus Dortmund © Daniel Sumesgutner

Spielplan November 2016

Mi 02.11.2016 19.00
Konzerthaus Backstage – Orgelvorstellung
Klaus Eldert Müller (Orgel)

Man nennt sie auch die »Königin der Instrumente«, denn die 3565 Pfeifen und 53 Register der großen Klais-Orgel erzeugen mächtige Klänge. Wie genau sie funktioniert, welche klanglichen Möglichkeiten sie bietet und weiteres Insiderwissen über die Konzerthaus-Orgel teilt Organist Klaus Eldert Müller in einer exklusiven Orgelvorführung.

Einzelpreise in € 8,00
Exklusiv für Abonnenten, Botschafter und Freunde des KONZERTHAUS DORTMUND
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Do 03.11.2016 20.00
Klavierabend Lucas Debargue
Lucas Debargue (Klavier)

Domenico Scarlatti: Sonate A-Dur K 208
Domenico Scarlatti: Sonate  A-Dur K 24
Domenico Scarlatti: Sonate C-Dur K 132
Domenico Scarlatti: Sonate d-moll K 141
Maurice Ravel: »Gaspard de la nuit« Trois poèmes pour piano d`après Aloysius Bertrand
Nikolay Medtner: Sonate für Klavier Nr. 1 f-moll op. 5

Abo: Meisterpianisten
Einzelpreise in € 44,00 / 37,00 / 30,00 / 24,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: FREUNDE DES KONZERTHAUS DORTMUND E. V.


Fr 04.11.2016 19.00
»Junge Wilde« – Andreas Ottensamer
Andreas Ottensamer (Klarinette)
José Gallardo (Klavier)

Claude Debussy: Première Rhapsodie für Klarinette und Klavier
Alec Templeton: »Pocket Size« Sonate Nr. 1 für Klarinette und Klavier
Charles-Marie Widor: Introduction et Rondo B-Dur op. 72 für Klarinette und Klavier
Béla Kovács: »After you, Mr. Gershwin!«
George Gershwin: Three Preludes für Klarinette und Klavier
Jean Françaix: Tema con variazioni für Klarinette und Klavier
Claude Debussy: ›La fille aux cheveux de lin‹ aus Préludes, Livre I
Joseph Horovitz: Sonatina für Klarinette und Klavier

Einführung mit Ulrich Schardt um 18.15 Uhr im Komponistenfoyer  Nach dem Konzert »meet the artist!«
Rhino-Kids: Konzert mit kindgerechter Einführung. Konzertbesuch und Einführung sind für Kinder nach vorheriger Anmeldung kostenlos: T 0231 – 22 696 256

Abo: »Junge Wilde«
Einzelpreise in € 23,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: Innogy


So 06.11.2016 19.00
Till Brönner
Till Brönner (Trompete)
Magnus Lindgren (Saxofon)
Jasper Soffers (Klavier)
Christian von Kaphengst (Bass)
David Haynes (Schlagzeug)

The Good Life
Till Brönner ist nicht nur einer der erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Jazz-Musiker, sondern auch ein künstlerisches Multitalent: Als Trompeter, Sänger, Produzent und Fotograf sowie mit seiner einzigartigen Ausstrahlung und dem unverkennbar coolen Brönner-Sound fasziniert er sein Publikum auf der ganzen Welt. Till Brönner gilt heute als deutscher Weltstar, der mit seiner bahnbrechenden Künstlerkarriere international für Begeisterung sorgt und bereits mit den größten Künstlern der Jazzwelt zusammengearbeitet hat. Nun präsentiert er sein neuestes Album »The Good Life« und weitere Überraschungen aus seinem großen Repertoire auf der Konzerthaus-Bühne.

Einzelpreise in € 65,60 / 57,55 / 49,50 / 43,75 / 38,00 / 26,50
Veranstalter: handwerker promotion e. gmbh
—————————————————————————–
Di 08.11.2016 20.00
Mi 09.11.2016 20.00
3. Philharmonisches Konzert
Dortmunder Philharmoniker
Dirk Kaftan (Dirigent)
Alexandre Tharaud (Klavier)

märchen_reigen
Claude Debussy: »Prélude à l’après-midi d’un faune«
Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester D-Dur »für die linke Hand«
Igor Strawinsky: »L’Oiseau de Feu« (»Der Feuervogel«) Ballett in zwei Bildern

WirStimmenEin – 19.15 Uhr. Künstler geben Einblick ins Programm

Einzelpreise in € 42,00 / 39,00 / 34,00 / 30,00 / 24,00 / 19,00
Veranstalter: Theater Dortmund


Do 10.11.2016 20.00
OZM|Symphony
Sinfonieorchester Orchesterzentrum|NRW
Hermann Bäumer (Dirigent)

Felix Mendelssohn Bartholdy: »Meeresstille und glückliche Fahrt« Ouvertüre op. 27
Olivier Messiaen: »Les offrandes oubliées« Sinfonische Meditation für Orchester
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-moll

Einzelpreise in € 12,50
Veranstalter: Orchesterzentrum|NRW


Fr 11.11.2016 20.00
SWR Symphonieorchester
Christoph Eschenbach (Dirigent)
Tzimon Barto (Klavier)

Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-moll

Abo: Orchesterzyklus I – Meisterkonzerte
Einzelpreise in € 76,00 / 69,00 / 59,00 / 47,00 / 30,00 / 15,00 / 6,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: SIGNAL IDUNA GRUPPE


Sa 12.11.2016 20.00
Al Jarreau & NDR Bigband
NDR Bigband
Jörg Achim Keller (Leitung)
Al Jarreau (Gesang)

The Duke Ellington Songbook
Die Stimme dieses extraordinären Mannes bildet fast ein eigenes Universum, seine Talente als Entertainer sind offenbar grenzenlos, es fragt ihn schon lange niemand mehr, ob er nun eigentlich Jazz singt oder einfach nur noch Al Jarreau ist. In seinem neuesten Projekt widmet er sich mit der NDR Bigband den Songs des großen Duke Ellington, die Al Jarreau mit seiner Stimme in etwas Brandneues verwandelt.

Abo: JazzNights
Einzelpreise in € 75,00 / 68,00 / 58,00 / 48,00 / 31,00 / 16,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
In Zusammenarbeit mit Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH


So 13.11.2016 20.00
Tindersticks

Seit zwei Dekaden sind sich die Tindersticks um Sänger und Mastermind Stuart Staples musikalisch treu. Als »Tragik-Pop« könnte man ihr Genre vielleicht bezeichnen; dichte und komplizierte Lieder mit anspruchsvollen Texten, umgeben von einer fast düsteren Atmosphäre, die von sehnsüchtig schwelgenden Streichern getragen wird.

Einzelpreise in € 39,00 / 35,00 / 30,00 / 24,00 / 24,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Di 15.11.2016 19.00
Kopfhörer
Prof. Dr. Holger Noltze
Prof. Dr. Michael Stegemann

Haydn Streichquartette op. 76
Kopfhörer auf zum Interpretationsvergleich: In der zweiten Ausgabe diskutieren die Musikwissenschaftler die Aufführungsgeschichte von Haydns Streichquartetten op. 76.
Das Werk live im Konzerthaus: Do 24.11.2016 · 20.00 Uhr · Do 04.05.2017 · 20.00 Uhr

Abo: Kopfhörer
Einzelpreise in € 10,00
Ermäßigt in € 5,00 für Freundeskreis-Mitglieder
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Mi 16.11.2016 20.00
Orgelrecital Iveta Apkalna
Iveta Apkalna (Orgel)

Johann Sebastian Bach: Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564
Johann Sebastian Bach: Triosonate für Orgel d-moll BWV 527
Franz Liszt: Präludium und Fuge über B-A-C-H
Aivars Kal?js: Toccata über den Choral »Allein Gott in der Höh’ sei Ehr«
Aivars Kal?js: »Gebet«
P?teris Vasks: »Cantus ad pacem«
L?cija Gar?ta: »Medit?cija« Meditation für Orgel
Naji Hakim: Bagatelle

Abo: Orgel im Konzerthaus
Einzelpreise in € 20,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Do 17.11.2016 20.00
Bodo Wartke & The Capital Dance Orchestra

Swingende Notwendigkeit – Bodo mit Pauken und Trompeten
Der preisgekrönte Klavierkabarettist Bodo Wartke und The Capital Dance Orchestra unter der Leitung des Geigers David Canisius bringen jeden Konzertsaal zum Beben. Mit seinem ausgeprägten Gespür für gute Unterhaltung, einem bestens aufgelegten Orchester und
bezaubernden Backgroundsängerinnen erweckt ein charmanter Bodo Wartke die legendären Tanzpaläste in ihrer ganzen Pracht zu neuem Leben und präsentiert ein opulentes Programm mit Evergreens aus seinen vier Klavierkabarettprogrammen und ganz neuen Kompositionen.

Einzelpreise in € 59,50 / 54,00 / 48,50 / 37,50 / 26,50
Veranstalter: handwerker promotion e. gmbh


Fr 18.11.2016 20.00
Radical Face
Austin Basham (Support Act)

Hinter Radical Face verbirgt sich der facettenreiche Musiker Ben Cooper, der Alben gestaltet, wie ein Autor seine Folianten schreibt. Einen Soundtrack aus perlenden Gitarren, geschichteten Streichern und synkopierten Rhythmen. Die ausgefeilte Soundtextur seines neuesten Albums »The Family Tree:The Leaves« wurde in ihrer Gesamtheit von Cooper geschmiedet, der fast alle Instrumente auf dem Album selber spielt. Sein wohl bekanntester Song »Welcome Home, Son« von dem Album »Ghost« ist auch im deutschen Radio in schöner Regelmäßigkeit zu hören.

Abo: Pop-Abo
Einzelpreise in € 25,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Sa 19.11.2016 20.00
Liederabend Christian Gerhaher
Christian Gerhaher (Bariton)
Gerold Huber (Klavier)

Robert Schumann: Lieder und Gesänge op. 77 (Auszüge)
Robert Schumann: Zwölf Gedichte op. 35
Hector Berlioz: »Les nuits d’été« op. 7
Robert Schumann: Vier Gesänge op. 142

Abo: Liederabend
Einzelpreise in € 35,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: THEATER- UND KONZERTFREUNDE DORTMUND E. V.


So 20.11.2016 10.15
So 20.11.2016 12.00
1. Familienkonzert
Streichquartett der Dortmunder Philharmoniker
Jörg Schade (Felix)
Jeannette Wernecke (Fanny)

Felix und Fanny auf Reisen
Eine musikalische Geschichte rund um Felix Mendelssohn, den berühmten Komponisten, und seine Schwester Fanny, die gemeinsam auf Reisen gehen: Mit der Kutsche geht es von Leipzig auf eine abenteuerliche Fahrt durch die Schweiz, Italien, England und Schottland – natürlich mit viel Musik!

Einzelpreise in € 7,00
Veranstalter: Theater Dortmund


So 20.11.2016 16.00
Der Nussknacker
Kinderchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund
Bianca Kloda (Einstudierung)
Les Musiciens du Louvre
Marc Minkowski (Dirigent)

Peter Iljitsch Tschaikowsky: Ballettmusik zu »Der Nussknacker« op. 71

Während des Konzerts gibt es eine kostenlose Kinderbetreuung. Um vorherige Anmeldung wird gebeten: T 0231 – 22696 256

Abo: Orchesterzyklus III – Symphonie um Vier
Einzelpreise in € 76,00 / 69,00 / 59,00 / 47,00 / 30,00 / 15,00 / 6,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: HELLWEG Die Profi-Baumärkte


Di 22.11.2016 19.00
»Junge Wilde« – Ksenija Sidorova
Ksenija Sidorova (Akkordeon)
Goldmund Quartett (Florian Schötz, Violine · Pinchas Adt, Violine · Christoph Vandory, Viola · Raphael Paratore, Violoncello)

Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Rondo c-moll KV 617
Antonín Dvo?ák: Bagatellen op. 47
Astor Piazzolla: »Five Tango Sensations«
Außerdem wird Ksenija Sidorova weitere Werke für Akkordeon solo präsentieren.

Einführung mit Ulrich Schardt um 18.15 Uhr im Komponistenfoyer  Nach dem Konzert »meet the artist!«

Abo: »Junge Wilde«
Einzelpreise in € 23,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: Innogy


Mi 23.11.2016 20.00
Musik für Freaks – Triadic Memories
Alexander Melnikov (Klavier)

Morton Feldman: »Triadic Memories«
Morton Feldman beschreibt seine über 90-minütige Komposition lapidar als »größten Schmetterling in Gefangenschaft«. Er spielt darin mit dem Erinnerungs- und Orientierungsvermögen der Hörer und zielt auf eine neue Wahrnehmung von Zeit und Klang.

Abo: »Musik für Freaks«
Einzelpreise in € 20,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Do 24.11.2016 20.00
Hagen Quartett
Lukas Hagen (Violine)
Rainer Schmidt (Violine)
Veronika Hagen (Viola)
Clemens Hagen (Violoncello)

Joseph Haydn: Streichquartett d-moll Hob. III:76
Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur Hob. III:78 »L’aurore«
Joseph Haydn: Streichquartett Es-Dur Hob. III:80

Know-How für die Ohren: Mehr hören mit dem Kopfhörer. Di 15.11.2016 · 19.00 Uhr – Haydn Streichquartette op. 76

Abos: Streichquartett; Schnupperabo
Einzelpreise in € 23,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: Förderer SPARKASSE DORTMUND


Fr 25.11.2016 20.00
Mahler Chamber Orchestra
Mahler Chamber Orchestra
Mitsuko Uchida (Klavier, Leitung)

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 17 G-Dur KV 453
Béla Bartók: Divertimento für Streichorchester Sz 113
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 25 C-Dur KV 503

Abo: Orchesterzyklus II – Meisterkonzerte
Einzelpreise in € 88,00 / 80,00 / 68,00 / 55,00 / 35,00 / 17,00 / 7,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: FREUNDE DES KONZERTHAUS DORTMUND E. V.


Sa 26.11.2016 17.00
hörbar
Anne Kussmaul (Interaktive Einführung)

Bargespräch zum Konzert
Unter dem Titel hörbar – Bargespräch zum Konzert laden wir bei einem Gläschen Wein oder Bier in der Hellweg-Lounge auch unerfahrenere Konzertbesucher ein, sich vor dem Konzertbesuch mit wichtigen musikalischen Gedanken und Motiven des Abends vertraut zu machen. Anhand anschaulicher Demonstrationen führt Musikvermittlerin Anne Kussmaul so in den »Messias« ein.
Dieses Angebot ist nur in Kombination mit einem Konzertticket für die Aufführung des »Messias« buchbar!

Einzelpreise in € 6,00 inkl. Getränk. Tickets nur im Vorverkauf
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Sa 26.11.2016 18.00
Der Messias
Robin Johannsen (Sopran)
Carlos Mena (Alt)
Jakob Pilgram (Tenor)
Andreas Wolf (Bass)
Knabenchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund
Jost Salm (Einstudierung)
Concerto Köln
Andrea Marcon (Dirigent)

Georg Friedrich Händel: »Messiah« (»Der Messias«) Oratorium für Chor, Soli und Orchester HWV 56

hörbar – Bargespräch zum Konzert Interaktive Einführung mit Anne Kussmaul um 17.00 Uhr in der Hellweg-Lounge
»Dortmund singt… Messias«. Infos zum Chorprojekt hier.

Abo: Chorklang
Einzelpreise in € 76,00 / 69,00 / 59,00 / 47,00 / 30,00 / 15,00 / 6,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


So 27.11.2016 11.00
Mozart Matinee
Arcos Orchestra New York
Christophe Lyndon-Gee (Dirigent)
Liv Hansen (Harfe)
Anissa Baniahmad (Flöte)

Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge c-moll KV 546 für Streichorchester
Leoš Janá?ek: Idyll für Streichorchester
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 7 d-moll
Ludwig van Beethoven: Große Fuge für Streichquartett B-Dur op. 133 Fassung für Streichorchester

Einzelpreise in € 39,50 / 32,00 / 29,00 / 23,50 / 15,00
Veranstalter: Mozart Gesellschaft Dortmund e. V.


Mo 28.11.2016 10.30
1. Babykonzert
Dortmunder Philharmoniker
Motonori Kobayashi (Dirigent)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 »Linzer Sinfonie«

Einzelpreise in € 5,00
Tickets für Kinder kostenlos
Vorverkauf nur über den Veranstalter: Tel. 0231 – 50 27 222 / Theater Dortmund
Veranstalter: Theater Dortmund


Mo 28.11.2016 19.00
1. Konzert Wiener Klassik
Dortmunder Philharmoniker
Motonori Kobayashi (Dirigent)
Felix Reimann (Flöte)

glanz_lichter
Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu »Mitridate, Re di Ponto« KV 87
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Flöte und Orchester G-Dur KV 313
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 »Linzer Sinfonie«

Einzelpreise in € 20,00
Veranstalter: Theater Dortmund


Mi 30.11.2016 20.00
Klaus Hoffmann
Klaus Hoffmann (Gesang)
Michael Brandt (Gitarre)
Hawo Bleich (Klavier)
Peter Keiser (Bass)
Stephan Genze (Schlagzeug)

Leise Zeichen
Mit leisen Zeichen begeht Klaus Hoffmann sein Doppeljubiläum: 2016 ist das Jahr seines 65. Geburtstags und 40. Bühnenjubiläums. Hoffmann, der Botschafter für innere Angelegenheiten, Gaukler und Chansonnier, zaubert ein Fest für die feinen Sinne. Hawo Bleich, Micha Brandt, Stephan Genze und Peter Keiser treten seit Jahrzehnten mit dem Chansonnier zusammen auf und haben ein Gespür für Hoffmanns Töne entwickelt. Sie sind gleichermaßen Interpreten für die freudigen und tiefgründigen Frequenzen des Lebens.

Einzelpreise in € 55,00 / 49,00 / 42,00 / 34,00 / 21,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
In Zusammenarbeit mit Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH


 

Pressemeldung Konzerthaus Dortmund

Konzerthaus Dortmund – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Dortmund, Konzerthaus Dortmund, Spielplan Oktober 2016

Konzerthaus_dort_logo

Konzerthaus Dortmund

Konzerthaus Dortmund © Daniel SumesgutnerKonzerthaus Dortmund © Daniel Sumesgutner

Konzerthaus: Spielplan Oktober 2016

Mi 05.10.2016 20.00Mozart – Letzte Sinfonien

Mahler Chamber Orchestra
Daniel Harding (Dirigent)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 »Jupiter«
Einzelpreise in € 88,00 / 80,00 / 68,00 / 55,00 / 35,00 / 17,00 / 7,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: SPARKASSE DORTMUND


Do 06.10.2016 20.00Anoushka Shankar

Anoushka Shankar (Sitar), Manu Delago (Hang, Perkussion)
Sanjeev Shankar (Shehnai), Tom Farmer (Kontrabass, Klavier)
Land of Gold

Der Name Shankar steht für die klassische indische Musik und die Sitar. Wie ihr legendärer Vater Ravi Shankar lotet auch Anoushka Shankar die Möglichkeiten ihres Instruments aus und überschreitet Genre-Grenzen. Nun kehrt die Musikerin mit einem innovativen, top-aktuellen Programm zurück, das die Themen Migration, Asyl und Flucht berührt.
Einzelpreise in € 50,00 / 45,00 / 38,00 / 30,00 / 20,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: Förderer SPARKASSE DORTMUND


Fr 14.10.2016 20.00  – Joja Wendt

Joja Wendt (Klavier), Die Tournee 2016

Joja Wendt hat etwas erreicht, das nicht vielen Musikern vergönnt ist: Sein Name steht synonym für das Instrument, mit dem er groß geworden ist. Joja Wendt ist der Pianist. Nicht nur in seiner Heimat, auch weit darüber hinaus: Von Südafrika über Singapur, China und Russland bis auf die Bühnen von New Yorks Carnegie Hall und anderer legendärer Spielstätten haben ihn seine Konzertreisen geführt. Joja Wendt hat mit Klaviermusik die Welt bereist – das allein ist bemerkenswert. Einzigartig ist, dass er sich diesen Erfolg nicht nur mit blendender Technik, mit virtuoser Interpretation und als charismatischer Unterhalter erspielt hat. Sondern auch mit seiner ganz eigenen Musik. Seine neuen Kompositionen präsentiert Joja Wendt nun wieder einem breiten Publikum.
Einzelpreise in € 48,00 / 45,00 / 41,00 / 37,00 / 33,50
Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH


Sa 15.10.2016 18.00  –  Andris Nelsons – Der Auftakt

Royal Concertgebouw Orchestra, Andris Nelsons (Dirigent)
Håkan Hardenberger (Trompete)

Richard Wagner: Vorspiel zu Lohengrin  WWV 75
HK Gruber: »Aerial« Konzert für Trompete und Orchester
Richard Strauss: »Tod und Verklärung« Tondichtung für großes Orchester op. 24
Richard Strauss: »Till Eulenspiegels lustige Streiche« Sinfonische Dichtung op. 28
Einführung mit Ulrich Schardt um 17.15 Uhr im Komponistenfoyer
Einzelpreise in € 110,00 / 98,00 / 84,00 / 68,00 / 43,00 / 22,00 / 8,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsoren: INNOGY, SIGNAL IDUNA GRUPPE


Di 18.10.2016 20.00Mi 19.10.2016 20.00
2. Philharmonisches Konzert  –  Dortmunder Philharmoniker
Gabriel Feltz (Dirigent),  Bo Skovhus (Bariton)
wasser_spiele

Richard Wagner: Ouvertüre zu »Der Fliegende Holländer« WWV 63
Franz Schubert: ›Der Taucher‹ D 77 Fassung für Orchester von Karl-Aage Rasmussen
Franz Schubert: ›Prometheus‹ D 674 Fassung für Orchester von Carl Nielsen
Franz Schubert: ›An Schwager Kronos‹ D 369 Fassung für Orchester von Johannes Brahms
Franz Schubert: ›Geheimes‹ D 719 Fassung für Orchester von Johannes Brahms
Franz Schubert: ›Erlkönig‹ D 328 Fassung für Orchester von Hector Berlioz
Antonín Dvo?ák: Sinfonie Nr. 7 d-moll op. 70
WirStimmenEin – 19.15 Uhr. Gabriel Feltz gibt Einblick ins Programm
Einzelpreise in € 42,00 / 39,00 / 34,00 / 30,00 / 24,00 / 19,00
Veranstalter: Theater Dortmund


Mo 24.10.2016 18.30    Kopfnoten – Eine kleine Geschichte der Sinfonie

Michael Stegemann (Vortrag)
II – Klassiker (I): Joseph Haydn & Wolfgang Amadeus Mozart
Mit Haydn und Mozart festigt sich die Form im idealen klassischen Geist: Aus anfangs drei sind jetzt vier Sätze geworden, im Orchester klingen Bläser und Streicher zusammen,

Sonatenhauptsatzform, dreiteilige Lied- oder Menuett-Form und ein Rondo als Finale – feste Regeln, die einem Genie jedoch viele Freiheiten lassen.
Ort: Orchesterzentrum|NRW · Brückstraße 47 · 44135 Dortmund
Einheitspreis in € 8,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
In Zusammenarbeit mit Orchesterzentrum|NRW


Mo 24.10.2016 19.00  – Pepe Lienhard Big BandSwing Live

Das swingt! Seit Jahrzehnten zählt die Big Band des Vollblutmusikers Pepe Lienhard zu den beliebtesten Swing-Formationen, ob im deutschsprachigen Raum, an den besten Adressen Asiens und Südafrikas oder als TV-Live-Band vor begeistertem Fernseh-Publikum. »Swing Live« zelebriert auf einzigartige Weise die großen Zeiten des Swing: Glanznummern von Count Basie und Quincy Jones stehen Seite an Seite mit den schönsten Melodien von Glenn Miller und Benny Goodman. Ein prall gefülltes Programm, das eindrucksvoll beweist, dass die Kunst der »Swinging Years« bis heute klangvoll lebt.
Einzelpreise in € 80,50 / 71,00 / 62,00 / 50,00
Veranstalter: BB Promotion GmbH


Mi 26.10.2016 19.00   Konzertkino – Legenden des Taktstocks

Ulrich Schardt (Moderation)    –  Herbert von Karajan im Filmporträt
Richard Strauss: »Don Quixote« Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters op. 35,  Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 9 e-moll op. 95 »Aus der Neuen Welt«

Die Filmpremiere der Reihe »Konzertkino« gehört Herbert von Karajan, dem stilbildenden Klassik-Regisseur der Leinwand. Er setzt Dvorák, Strauss, die Berliner Philharmoniker und sich selbst ins rechte Licht.,  Einheitspreis in € 10,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND


Do 27.10.2016 20.00   –  Tokyo Symphony Orchestra,   Jonathan Nott (Dirigent)
Isabelle Faust (Violine)

Ludwig van Beethoven: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 10 e-moll op. 93
Einzelpreise in € 88,00 / 80,00 / 68,00 / 55,00 / 35,00 / 17,00 / 7,00
Veranstalter: KONZERTHAUS DORTMUND
Sponsor: MERCEDES-BENZ Niederlassung Dortmund


Fr 28.10.2016 19.00   –  Der Bajazzo, Förderpreis

Franziska Batzdorf (Violoncello)
Opern-Kinderchor der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund
Ensemble Kinder- und Jugendtheater Dortmund
Amadeus Kammerorchester Dortmund, Felix Reimann (Dirigent)
Festveranstaltung zur Verleihung des Förderpreises

Die Theater- und Konzertfreunde Dortmund zeichnen junge, aufstrebende Künstler mit dem Förderpreis Der Bajazzo aus. Die Preisträger bedanken sich mit einem unterhaltsamen Festprogramm, umrahmt von beliebten Werken aus dem Konzertrepertoire. Mit dem Bajazzo werden in diesem Jahr folgende Künstler ausgezeichnet: • Franziska Batzdorf, Solocellistin der Dortmunder Philharmoniker • Opern-Kinderchor und Knabenchor der Chorakademie Dortmund • Ensemble Kinder- und Jugendtheater Dortmund – KJT –
Einzelpreise in € 24,00 / 15,00 / 9,00
Veranstalter: Theater- und Konzertfreunde Dortmund e. V.


So 30.10.2016 11.00   –  Mozart Matinee

Sinfonieorchester des Nationalorchesters Prag,  Jakub Klecker (Dirigent)
Anastasia Kobekina (Violoncello),  Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 28 C-Dur KV 200,  Peter Iljitsch Tschaikowsky: Variationen über ein Rokoko-Thema für Violoncello und Orchester A-Dur op. 33,  Jan Václav Votíšek: Sinfonie D-Dur op. 24
Einzelpreise in € 39,50 / 32,00 / 29,00 / 23,50 / 15,00
Veranstalter: Mozart Gesellschaft Dortmund e. V.


So 30.10.2016 20.00  –   Fazil Say – Sarkilar
Serenad Bagcan (Gesang),  Fazil Say (Klavier)

Fazil Say ist wohl der bekannteste zeitgenössische Komponist und Pianist der Türkei. Immer wieder widmet er sich der Vertonung von Gedichten türkischer Autoren wie Orhan Veli, Metin Altiok, Nâzim Hikmet, Omar Khayyám und Cemal Süreya. In Serenad Bagcan fand er nun die ideale Sängerin: Ihre magische Stimme bringt die Gedichte und Melodien regelrecht zum
Leuchten. Die beiden Alben Ilk Sarkilar und Yeni Sarkilar sind in der Türkei inzwischen zu Bestsellern geworden.
Einzelpreise in € 47,00 / 39,00 / 32,00 / 26,00
Veranstalter: Türkisches Filmfest Ruhr, Interkulturelles Bildungszentrum (IBZ) e. V.; PMKHDo

Konzerthaus Dortmund – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen

Nächste Seite »