Berlin, Waldbühne Berlin, Waldbühnenkonzert DANIEL BARENBOIM, 25.08.2013

August 14, 2013  
Veröffentlicht unter Pressemeldung, Waldbühne Berlin

berlin_waldbuehne_berlin

Waldbühne Berlin

Waldbühnenkonzert des West-Eastern Divan Orchestra 

Am Sonntag, 25. August 2013
 
PROGRAMM:
Giuseppe Verdi: 
Ouvertüre aus „La forza del destino“
Prelude zu Akt 1 und 4 aus „La Traviata“
 
Richard Wagner: 
Vorspiel und Liebestod aus „Tristan und Isolde“
Ouvertüre aus „Die Meistersinger von Nürnberg“
 
Hector Berlioz: 
Sinfonie Fantastique

Wann wird eine gute Gewohnheit eigentlich zur Tradition? Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre lädt auch 2013 nunmehr zum dritten Mal in Folge Daniel Barenboim mit seinem West-Eastern Divan Orchestra zum Konzert in die Berliner Waldbühne. „Ich bin besonders froh, den Abschluss unserer Sommertournee 2013 in meiner Wahlheimat Berlin feiern zu können. Die Waldbühne ist mit ihrem großartigen Publikum ein kongenialer Ort für die jugendliche Spielfreude des West- Eastern Divan Orchestra.“

 
Berlin erweckt inzwischen nicht nur bei Daniel Barenboim heimatliche Gefühle, auch das Orchester verankert sich zunehmend in der Stadt. Als Botschafter der Idee Daniel Barenboims und Edward Saids in der ganzen Welt bekannt, erhält es – auch bedingt durch die erfolgreichen Gründung der Barenboim-Said-Akademie 2012 – eine Residenz für Proben und nicht zuletzt auch eine sichere Quelle für den eignen Nachwuchs. In diesem Jahr laufen die Ausbauarbeiten für die Akademie im ehemaligen Magazingebäude der Staatsoper auf Hochtouren, von 2015 an nehmen die jungen Stipendiaten aus Israel und den arabischen Gesellschaften ihr Studium dort auf. Damit soll die erfolgreiche Tradition des West-Östlichen Divan Orchesters fortgeführt und auf eine permanente Ebene gehoben werden. Die Erlöse des diesjährigen Waldbühnenkonzertes werden der Barenboim-Said Akademie zur Verfügung gestellt.
 
 Waldbühne Berlin – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen
 
 
Pressemeldung Waldbühne Berlin

Berlin, Waldbühne Berlin, Csárdásfürstin, 17.08.2013

August 12, 2013  
Veröffentlicht unter Pressemeldung, Waldbühne Berlin

berlin_waldbuehne_berlin

Waldbühne Berlin

VOM WANNSEE IN DIE LEGENDÄRE WALDBÜHNE:

OPERETTE ERLEBT GIGANTISCHES OPEN-AIR-SPEKTAKEL

MITTEN IN BERLIN 

 
Paukenschlag: Operetten-Revival mit der „Csárdásfürstin“ am 17. August mit Ralph Morgenstern und Anna Maria Kaufmann.  
 
Die weltweit gefeierte Produktion der „Csárdásfürstin“ des Budapester Operettentheaters adelt den Berliner Sommer mit einem ultimativen Highlight: Die Ära der Operette in Berlin wird an keinem geringeren Ort eingelei-tet als in der legendären Waldbühne – mit zwei prominenten Überraschungsstars in den Hauptrollen: Anna Maria Kaufmann und Ralph Morgenstern. 
 
Die 7.000 bereits gekauften Tickets für den ursprünglich angedachten Austragungsort am Wannsee behalten ihre Gültigkeit – nähere Informationen dazu unten.
 
Am Samstag, den 17. August 2013 wird das internationale Operetten-Revival also in der Waldbühne einge-läutet – kein anderer Standort bietet ein angemesseneres Ambiente für die Größe dieses Ereignisses! Zusam-men mit dem Budapester Operettentheater und den zwei prominenten Stars Ralph Morgenstern und Anna Maria Kaufmann in den Hauptrollen wandert die Operette zurück nach Berlin, in die einstige Hauptstadt der Operette der 1920er Jahre. Ein kometenhafter Startschuss für das schönste Sing-, Tanz- und Spaßgenre, das die Musikgeschichte zu bieten hat! 
Das einzigartige Duo Ralph Morgenstern und Anna Maria Kaufmann präsentiert mit pointierten Dialogen und mitreißender Musik ein musikalisches Open-Air Highlight ganz unter der Devise: „Tanzen möcht‘ ich, jauchzen möcht‘ ich!“ Ralph Morgenstern ist bekannt als Moderator des „Kaffeeklatsch“ (ZDF) und aktuell als erfolgreicher Schauspieler im Renaissance Theater Berlin mit „Richtfest“ zu sehen. Anna Maria Kaufmann begeistert mit ihrem klaren Sopran seit ihrer Rolle im „Phantom der Oper“ nachhaltig das Publikum und stellte ihre Vielseitigkeit bereits als Darstellerin im „Tatort“ (ARD) unter Beweis.
 
Schon jetzt belegt der Ansturm auf die Tickets den Erfolg und die Beliebtheit der Operette. 
Einen geeigneteren Veranstaltungsort als die Wald¬bühne Berlin gibt es für dieses unterhaltsame Spektakel an einem lauschigen Sommerabend vor faszinierender Naturkulisse wohl kaum. 
 
Es sind bereits 7.000 Karten für die „Csárdásfürstin“ verkauft und bei anhaltend großer Nachfrage wird am Sonntag, den 18. August 2013, eine zweite Aufführung stattfinden.
 
 
 Waldbühne Berlin – Alle Karten Hier :
Karten Kaufen
 
 
Pressemeldung Waldbühne Berlin

Berlin, Wien, Konzerttournée Anna Netrebko, Erwin Schrott & Jonas Kaufmann

 deag-190.gif 

DEAG

Anna Netrebko, Erwin Schrott & Jonas Kaufmann

Die Sensation ist perfekt! Die Konzerte des Jahres 2011 stehen jetzt fest. Prof. Peter Schwenkow, Vorsitzender des Vorstands der DEAG Classics AG, ist es gelungen, für den Sommer 2011 die absoluten Superstars der Klassik zu drei gemeinsamen Konzerten zu bitten: Anna Netrebko, Erwin Schrott und Jonas Kaufmann laden am 29. Juli in München, Königsplatz, am 6. August in Wien, Stadthalle, und am 16. August in Berlin, Waldbühne, zum Gipfeltreffen der Klassikstars. Prof. Peter Schwenkow: „Ich freue mich sehr, dass diese Ausnahmekünstler uns abermals das Vertrauen geschenkt haben und wir gemeinsam unwiederbringbare Höhepunkte der klassischen Musik in diesen drei wunderbaren Städten veranstalten können.“

29. Juli 2011 MÜNCHEN KÖNIGSPLATZ
06. August 2011 STADTHALLE WIEN
16. August BERLIN WALDBÜHNE

Der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag, den 22. Oktober an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline 01805-969000555 (14ct/min Deutsche Telekom, Mobilfunkpreise können abweichen) sowie unter www.deag.de. Exklusiver VVK für das Konzert in der Berliner Waldbühne am 22.10.2010 von 8.00-14.00 Uhr über die Berliner Morgenpost, danach Tickets über alle sonstigen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Anna Netrebko ist eine Ikone der internationalen Opernszene. Wo sie auftritt gerät das Publikum ins schwärmen. Ihre Stimme ist längst legendär, ihre Bühnenpräsenz einzigartig. Sie ist die maßgebende Sopranistin der Welt. „Sie ist der Glücksfall einer quirligen Sängerdarstellerin“, befand DER STANDARD, „getragen von vokaler Souveränität.“ Gemeinsam mit dem „weltbesten Leporello“ (so urteilte die WELT) Erwin Schrott bildet Anna Netrebko musikalisch wie privat ein absolutes Traumpaar. Beide triumphierten jüngst bei den diesjährigen Salzburger Festspielen, sie als Juliette in Gounods „Romeo et Juliette“, er als Leporello in Mozarts „Don Giovanni“. Der Bassbariton gehört derzeit zu den aufregendsten Sängern der Opernwelt und feiert national wie international große Erfolge. Seine samtige und sinnliche Stimme löst einen wahren Begeisterungstaumel bei Kritikern und Publikum aus. Beide gemeinsam auf einer Bühne zu erleben, gehört sicher zu den ganz besonderen und seltenen Höhepunkten in der Welt der klassischen Musik von heute.

Für die Londoner Times ist Jonas Kaufmann „…einer der bedeutendsten und vielseitigsten Sänger unserer Zeit“. Seine Stimme ist unverwechselbar, sein Repertoire breit gefächert. Er verfügt über eine Bühnenpräsenz, die ihresgleichen sucht, triumphiert an den größten Häusern der Welt, von der Metropolitan Opera New York bis zu den Bayreuther Festspielen.

Weltweit verfolgten über 100 Millionen Zuschauer das legendäre Event im Sommer 2006 mit Netrebko, Domingo und Villazón in der Berliner Waldbühne, zwei Tage vor dem Finale der Fußballweltmeisterschaft. Das ZDF übertrug das Konzert live und fesselte hierzulande über 3 Millionen Zuschauer an die Bildschirme. Rekord in der Welt der klassischen Musik. 2008 wiederholten die drei Klassik-Stars dann vor der atemberaubenden Kulisse des Schloss Schönbrunn in Wien diesen Erfolg, der von ZDF und ORF ausgestrahlt wurde.

Pressemeldung DEAG