Dresden, Semperoper, Premiere Anna Bolena konzertant 6.6.2011

<img src=”http://www.ioco.de/ioco-oper/io/wp-content/gallery/opern_logos/semperoper_neu_2.jpg” alt=”semperoper_neu_2.jpg” title=”Semperoper Dresden” />
Semperoper Dresden

Anna Bolena  von Gaetano Donizetti, konzertant mit Edita Gruberova

England, 1536: Anne Boleyn, die wohl bekannteste der sechs Gattinnen des prunkliebenden, frauenmordenden Königs Henry VIII., wird wegen Ehebruchs und Hochverrats hingerichtet, als Henry sie einer anderen wegen verlassen will. – Dreihundert Jahre später gestaltete der Librettist Felice Romani diesen tragischen Stoff ganz nach romantischem Geschmack: mit zeitweise geistiger Umnachtung der Königin und Gegenüberstellung von festlicher Stimmung um die neue Königshochzeit und erschütternder Agonie Annas. Der italienische Komponist Gaetano Donizetti hatte ein Faible für tragische Frauengestalten. 33-jährig komponierte er die Oper »Anna Bolena«, die sowohl virtuose Solonummern, mehrschichtige Ensembles als auch großangelegte Chorszenen enthält. Mit diesem Werk gelang ihm der Durchbruch zu internationalem Ruhm, denn die Uraufführung am 26. Dezember 1830 in Mailand überstieg die Erwartungen. Der sonst eher zurückhaltende Komponist berichtete seiner Frau: »Erfolg, Triumph, Delirium! Es war, als ob das Publikum verrückt geworden wäre! Niemand glaubt, einen ähnlichen Triumph je erlebt zu haben …«

Premiere am 06.06.2011
06.06.2011 19:30 Uhr
10.06.201119:30 Uhr
Musikalische Leitung: Riccardo Frizza
Chor: Christof Bauer
Besetzung am 06.06.2011

Anna Bolena: Edita Gruberova
Enrico: Oren Gradus
Giovanna Seymour: Sonia Ganassi
Lord Rochefort: Markus Butter
Lord Riccardo Percy: José Bros
Smeton: Stephanie Atanasov
Sir Hervey: Francisco Brito

Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>